Menü schließen

 

Neues aus der Wirtschaft

Dienstag, 19. Mai 2015

Regionalmarketing Oberpfalz wird Oberpfalz Marketing - Verein geht finanziell stabil in die kommenden Jahre


Nach der inhaltlichen Neugestaltung der Vereinsaktivitäten folgte bei der Mitgliederversammlung am 30. April in Amberg nun auch ein neuer Name: Seine Aufgaben wird der Verein "Regionalmarketing Oberpfalz in Ostbayern e. V." ab sofort unter dem Namen "Oberpfalz Marketing e. V." weiterführen. Der Vorschlag des Vorstands zur Vereinfachung des langen und komplizierten Namens wurde mit der benötigten Dreiviertel-Mehrheit beschlossen.

Außerdem wurde die äußerst stabile finanzielle Lage des Vereins festgestellt, wodurch der Verein gut ausgestattet in die geplanten Maßnahmen und Projekte starten kann, erklärte Albert Füracker, Staatssekretär, MdL und 1. Vorsitzender des Vereins.

Christoph Aschenbrenner, Geschäftsführer des Vereins, stellte den Mitgliedern die Inhalte und Ziele der neu konzipierten Kommunikationsaktivitäten vor. Zentrum der Maßnahmen wird die neugestaltete Website www.oberpfalz.de sein. Hier möchte der Verein "G'schichten" aus der Oberpfalz erzählen und so die Region als Lebensraum für Fachkräfte vermarkten. Ergänzend dazu werden insbesondere die Social-Media-Kanäle bedient. "Unsere Kommunikation verläuft zu 90 Prozent online-basiert", so Aschenbrenner.

Oberpfalzrat soll ausgebaut werden

Auch der Oberpfalzrat - Beratungsgremium des Vereins - soll sich künftig nicht nur auf die Vereinsbelange beschränken, sondern auch Zukunftsthemen bearbeiten, die die Entwicklung der ganzen Region betreffen. Beispielgebend kann hier die erfolgreiche Resolution für eine Ostbayerische Technische Hochschule sein.


Ähnliche Themen