Menü schließen

 
Was gibt es in der Oberpfalz zu sehen? Auf dieser "Insel" befinden sich Hotspots wie der Regensburger Dom, die Walhalla oder der Further Drache.

Da schau her. Die Oberpfalz zur Marke machen.

Die Oberpfalz ist eine attraktive Region zum Leben und Arbeiten - davon sind wir überzeugt. Weil wir dem demografischen Wandel und dem damit verbundenen Schrumpfen der Oberpfälzer Bevölkerung nicht tatenlos zuschauen wollen, sagen wir es weiter, wie schön es bei uns ist, und machen die Oberpfalz damit zur Marke. Das machen wir hauptsächlich mit unserer Website oberpfalz.de und den G'schichten, die wir dort erzählen. So wollen wir dazu beitragen, dass auch in Zukunft die Städte und Gemeinden der Oberpfalz lebendig und attraktiv bleiben und die Unternehmen in der Region genügend Arbeitskräfte finden.

Damit wir wissen, wie die Oberpfalz überhaupt wahrgenommen wird, haben wir im März 2016 eine Imageanalyse durchgeführt. Die wichtigsten Ergebnisse sind:

1. Die Oberpfälzer sind überdurchschnittlich heimatverbunden.
2. Die Wirtschaft der Oberpfalz wird unterschätzt.
3. Das Lebensgefühl der Region ist ausschlaggebend für einen Umzug.

Laden Sie sich die Studie herunter.

Imageanalyse: Wie wird die Oberpfalz wahrgenommen?


Damit wir die Stärken unserer Region kommunizieren können, ist es wichtig zu wissen, wie die Oberpfalz überhaupt wahrgenommen wird - und zwar sowohl von den Oberpfälzern selbst als auch bei Fachkräften aus anderen Teilen Deutschlands. Dafür wurden im März 2016 Befragungen per Telefon und Online-Fragebogen durchgeführt. Neben der Abwanderungsbereitschaft wurden beispielsweise auch die Bekanntheit und Assoziationen zur Region abgefragt.

Hier können Sie die Studie downloaden (PDF, 8,5 MB).

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

1. Die Oberpfälzer sind überdurchschnittlich heimatverbunden

Die Oberpfälzer fühlen sich überdurchschnittlich stark mit ihrer Heimat verbunden. Nur rund jeder siebte Oberpfälzer zwischen 15 und 65 Jahren kann sich vorstellen, berufsbedingt in eine andere Region zu ziehen.

In den anderen Teilen Bayerns ist die Abwanderungsbereitschaft mit 22 Prozent wesentlich ausgeprägter. In den übrigen Bundesländern können sich sogar rund 45 Prozent der Befragten – und damit fast jeder Zweite – vorstellen, für einen neuen Arbeitsplatz umzuziehen. Das birgt eine Chance für die Oberpfalz: Denn nur, wenn genügend qualifizierte Fachkräfte zu uns kommen, geht es unseren Unternehmen auch weiterhin wirtschaftlich so gut. Unser Ziel ist es, darzustellen, wie gut man hier in der Oberpfalz leben und arbeiten kann.

2. Die Wirtschaft der Oberpfalz wird unterschätzt

Nur wenige Menschen, die nicht in der Oberpfalz wohnen, bringen die Region mit starken Unternehmen und attraktiven Jobs in Verbindung: Während fast die Hälfte aller Oberpfälzer der Aussage, dass es bei uns interessante und erfolgreiche Unternehmen gibt, voll zustimmen, ist es in Bayern nur rund jeder Siebte, in Deutschland rund jeder Achte. Das wollen wir ändern: Mit unserer Jobbörse oberpfalzjobs.de, dem Talentpool Oberpfalz und den G’schichten, die wir aus der Region erzählen, zeigen wir, wie vielseitig die Wirtschaft hier ist.

Schließlich ist die Oberpfalz nicht umsonst seit Langem Bayerns ungeschlagener Spitzenreiter bei den Arbeitsmarktzahlen und liegt mit dem Bruttoinlandsprodukt deutlich über dem Deutschlands und der EU. Wir haben hier in der Region viele global agierende Unternehmen in verschiedenen Branchen, aber auch kleine, innovative Mittelständler, die spannende Jobs bieten.

3. Das Lebensgefühl der Region ist ausschlaggebend für einen Umzug

Diese Erkenntnis hat uns besonders gefreut: Wenn sich jemand für einen Umzug in eine andere Region entscheidet, ist das Lebensgefühl ein ausschlaggebender Faktor dafür. Damit können wir Oberpfälzer punkten.

Egal ob naturverbundener Familienmensch oder kulturliebender Student – bei uns findet jeder sein Stück Heimat. Unsere Region bietet unendlich viele Freizeitmöglichkeiten, bezahlbaren Wohnraum oder kurz gesagt: eine sehr hohe Lebensqualität. In unseren G’schichten möchten wir Menschen, die sich für die Oberpfalz interessieren, näherbringen, wie gut es sich bei uns leben lässt.